Maifeiertag in München – Tradition und Feste

 Autor: Christine Sevdas

Münchner Tradition, der Maibaum

Münchner Tradition, der Maibaum

Der erste Mai, in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag, steht vor der Tür.
Er wird auch als Tag der Arbeit oder Kampftag der Arbeiterbewegung bezeichnet. Während in vielen Städten Deutschlands die Arbeiterbewegung zu Kundgebungen aufruft, wird dieser Feiertag in München und den ländlichen Regionen nur als Feiertag zelebriert.
Maifeiern mit Musik und Tanz oder  Frühlingsfeste laden die Einheimischen und Touristen ein.

In München und der Region gibt es den  Brauch einen Maibaum aufzustellen. Alle vier- bis fünf Jahre wird ein Maibaum gegen einen neuen ausgetauscht. Schon die Vorbereitungen haben es in sich! ;-)
Der Baum wird in der Nacht vor dem Aufstellen von jungen Burschen bewacht. Denn nicht selten kommt es vor, dass “Maibaumdiebe“ unterwegs sind, und das begehrte „Stangerl“ stehlen wollen.
Das „Lösegeld“ muß dann in Form von Naturalien bezahlt werden. Mit einem Fass Bier und einer kräftige Brotzeit wird der Baum dann wieder ausgelöst.

Der prächtig bemalte Baum mit dem weiß-blauen Rautenmuster, die spiralenförmig den Baum zieren, stellt den Himmel der Bayern dar. Zusätzlich ist der Baum auch noch mit selbstgefertigten Figuren und Kränzen verziert.
In einer Art Prozession wird er dann unter Begleitung der Blasmusikkapelle durch den Ort zur Aufstellung getragen. Meist ist das der Stadtplatz oder eine Gaststätte. Anschließend wird gefeiert und getanzt.

In München findet  noch bis 02.05.2010 auf der Theresienwiese das Frühlingsfest statt. Ein beliebter Tummelplatz für jung und alt.

Um den  Marienplatz und Viktualienmarkt gibt es ein Open-Air-Kulturprogramm mit Live-Bands und für die Kinder ein Kasperltheater. Hier können Sie die geballte Macht der Münchner Maifeste und Frühlingsprogramme anschauen.

In den Kirchen wird die  Maiandacht gefeiert.

Die Nacht vom 30.04. – 01.05. wird auch Freinacht oder Hexennacht genannt. Die Nacht des 30. April war die letzte Gelegenheit für die jungen Männer, ausgelassen zu feiern und so manch einen Streich auszuhecken.
Dann begann der Ernst des Lebens; der 1. Mai war für die jungen Männer Musterungstermin für den Wehrdienst.

Sie sehen, ganz schön viel los in München. Dementsprechend nur noch wenig freie Zimmer bei uns im Hotel Monaco.

Schauen Sie doch einfach mal auf unsere Hotel Webseite! Ansonsten können wir Ihnen gerne nette Kollegen empfehlen.

Servus, Euer Münchner Hotel Monaco Team.


Kategorien: Tradition in München


ELEKTRONIK-PR-Autor Christine Sevdas


Verwandte Themen:

» Die Auerdult ist wieder in München

» Der liebe Gott meint es gut mit den Bayern

» Sternsinger auch in München

» Kirchweih in München

» Der Engel Aloisius wacht über München


Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar:

Name *

Mail *

Website