Hier wieder mal ein Kinotipp von Ihrem Münchner Hotel Monaco

 Autor: Christine Sevdas

Hotel Monaco empfiehlt Avatar

Hotel Monaco empfiehlt Avatar

Viele sagen James Cameron sei größenwahnsinnig. Das kommt nicht von ungefähr. „Titanic“ war ein Riesenprojekt und Gerüchten zur Folge hat er den Film nur gedreht, weil er einmal in seinem Leben das Wrack des Ozeandampfers in natura sehen wollte. So entstehen große Filme. :-)

Ob es bei „Avatar“ auch so eine Initialzündung gab weiß ich nicht, aber sehenswert ist er auf alle Fälle. Zu meinem Freund meinte ich dass ich den Film nur in 3D anschauen würde, da er ja sonst uninteressant und langweilig sei. Wie getäuscht hatte ich mich da!

James Cameron schaffe eine Traumwelt auf dem Planeten Pandora, in der Mensch, bzw. die dort Eingeborenen und Natur in hundertprozentigem Einklang leben. Wunderschön anzuschauen sind die bunten Wälder mit den Pflanzen, bei denen man nie recht weiß ob sie nicht doch Lebewesen sind. Der Boden leuchtet nachts dort wo man hingetreten ist und alle Bäume des Planeten sind mit einer Art Synapsen vernetzt, sodass der ganze Planet als ein großes Lebewesen zu verstehen ist.

Wie in vielen großen Filmen (z.B. Herr der Ringe) geht es hier aber hauptsächlich um den Kampf des Schönen und Reinen gegen die Maschinen und das Herzlose.

Menschen kommen nach Pandora wegen eines unglaublich wertvollen Rohstoffes und natürlich befindet sich das größte Vorkommen unter dem Heimatbaum, dem majestätischen Baum in dem die Navi leben. Doch spätestens bei der Zerstörung des großen und mächtigen Baumes wird einem klar dass dies kein Märchen ist sondern eine Metapher, wenn auch eine extreme auf unsere Mutter Erde und unsere Gedankenlosigkeit mit der wir sie ausbeuten und zerstören.

Avatar heißt der Film, weil die Menschen fähig sind Körper der Eingeborenen zu erschaffen und dann ihre Seele in diese Körper zu übertragen. So nehmen sie Kontakt zu den Navi auf. Natürlich ergibt sich so auch eine schöne Liebesgeschichte.

Dieser Film ist auf jeden Fall sehenswert und wenn dann in 3D. Man ist viel mehr im Geschehen gefangen und auch danach lässt es einen schwer wieder los.

Viel Spaß beim Schauen und auch beim philosophieren wünscht ihr Team vom Hotel Monaco aus München

PS: Sie wissen schon, dass eins der größten Kinocenter direkt bei uns um die Ecke ist, das Matthäser Kino. Karten können Sie online, noch von zu Hause aus reservieren lassen. Natürlich übernehmen wir dies auch gerne im Hotel Monaco für Sie!

ELEKTRONIK-PR-Autor Christine Sevdas


Verwandte Themen:

» München besitzt das größte Bowlingcenter Deutschlands

» Ostern in München - Tipps für Familien

» Wurden Sie gerade von Ihrem Mann verlassen?

» In München gibt es auch im Winter Palmen

» Red Bull Crashed Ice 2010 in München


Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar:

Name *

Mail *

Website