Osterbräuche aus aller Welt

 Autor: Christine Sevdas

Der Frühling hält endlich Einzug in München

Der Frühling hält endlich Einzug in München

Ganz langsam aber unaufhaltsam zeigt sich der Frühling. Für viele Menschen und Tiere ein Weckruf aus dem Winterschlaf.
Auch der Osterhase hoppelt mit dem Einzug des Frühlings am 4. und 5. April 20010 wieder durch die Stadt München und beglückt die Münchner mit schönen bunten Eiern.
Dabei wollen wir in diesem Zusammenhang auch mal eine Lanze für die Eierproduzenten brechen. Ohne Hühner keine bunten Eier und ohne Eier keine wirklich glücklichen Osterhasen.
Angefangen von der alljährlichen Eiersuche, den Osterferien, Osterurlaub, Ausflug ins Grüne, Picknick im Park und den traditionellen Gottesdiensten bis hin zur Frühjahrsmüdigkeit wird jeder auf seine Art für sich die Zeit nützen und geniessen.

Ostern in München

Ostern in München

Ostern in den USA
Mit der Bezeichnung „Easter Parades“ wird in den USA das Osterfest gefeiert.
Mit fantasievoller Verkleidung als Osterhasen oder mit Osterhüten fahren die Amerikaner mit blumenbeschmückten Autos durch die Strassen. Eine der grössten Osterparaden dieser Art kann man auf der Fifth Avenue in New York bewundern.
Das  „White House Easter Egg Roll“ ist eine weitere Tradition. Im Weissen Haus in Washington dürfen Kinder auf Eiersuche gehen und  diese dann mit einem Stock rollen.
Als finalen Höhepunkt verschenkt der amerikanische Präsident Ostereier aus Holz, signiert mit der Unterschrift von ihm und seiner Frau.

Ostern in Russland
Ostern ist für die russisch-orthodoxen Christen der höchste religiöse Feiertag im Jahr.
Mit Kreuz, Gebeten, Kerzen und feierlichen Gesängen ziehen die Menschen in langen Prozessionen durch die Gemeinden um die Kirchen. Solche Messen können mehrere Stunden dauern. Das traditionelle Osterfrühstück nach der Fastenzeit wird mit Eiern und einer gehaltvollen pyramidenförmigen Quarkspeise, der sogenannten Pasche, am Sanntag gefeiert. Hier darf auch der Kulisch nicht fehlen. Dies ist ein sehr reichhaltiger Osterkuchen, der in einem
Keramikgefäss gebacken wird.

Ostern in Spanien
Passionsspiele, Prozessionen und Festumzüge prägen die Osterzeit im Spanien. Die Teilnehmer sind bei den Umzügen meist mit spitzen Kapuzen verkleidet und tragen Heiligenfiguren und Jesusstatuen durch die Strassen. Dieser Kapuzenbrauch stammt aus dem fünfzehnten Jahrhundert. Sünder konnten hier unter einer Kapuze anonym an den Prozessionen und Feierlichkeiten teilnehmen.
Wie in vielen anderen Ländern auch, wird in der Osterzeit ordentlich geschlemmt.
Traditionell werden hier Lammgerichte bevorzugt. Am Ostermontag wird ein Osterkringel, die “Mona de Pasqua”
gebacken. Dieser besteht aus einem Hefeteig und wird mit hart gekochten Eiern verziert.

Ostern in Italien
Osterprozessionen, die den Leidensweg Christi inszenieren, haben im katholischen Italien grosse Tradition.
Riesegrosse Ostereier aus Schokolade werden mit Überraschungen gefüllt und für Gross und Klein zur Verkauf angeboten. Die sogenannte Ostertaube, die Colomba Pasquale wird traditionell am Ostersonntag zum Frühstück serviert.
Der Ostermontag ist für viele Italiener ein Familientag mit ausgiebigem Picknick im Grünen.
Serviert wird dabei ein deftiger Kuchen aus Eiern und Spinat, die sogenannte „Torta di Pasquetta“.

Da läuft einem ja schon beim Schreiben das Wasser im Munde zusammen. Wie feiert Ihr denn Euer Osterfest? Schreibt uns!

Viele bunte Eier wünscht Euch Euer Hotel Monaco Team aus München!

An Ostern gibt´s für jeden (ob groß, ob klein, eine Überraschung)

An Ostern gibt´s für jeden (ob groß, ob klein, eine Überraschung)

PS: Im nächsten Blog gibt´s einen echten Osterhasen ;-)


Kategorien: Allgemeinwissen


ELEKTRONIK-PR-Autor Christine Sevdas


Verwandte Themen:

» Vatertag wird nicht nur in München gefeiert!

» Girl´s day auch in München

» Der liebe Gott meint es gut mit den Bayern

» Monaco Hotel München: Warum Eier hart werden

» Sternsinger auch in München


Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar:

Name *

Mail *

Website